2. Juni 2021 – 8. Ratssitzung

Informationen aus der Junisitzung – der Rat…..

  • hat sich mit der Suche einer neuen Ratsschreiberin/eines neuen Ratsschreibers befasst.
  • hat die Themen für die am 8. Juni stattfindende Besprechung mit der Gemeindepräsidentin und dem Vizegemeindepräsidenten festgelegt.
  • wurde vom Ortsschreiber über den Stand der begonnenen Nachführungsarbeiten im Archiv der Ortsgemeinde informiert.
  • hat die Zuständigkeiten für die Organisation der Waldbegehung vom 21. August geregelt. Die Vorbereitungsarbeiten haben bereits begonnen. Es wird die ganze Dorfbevölkerung eingeladen.
  • hat den Auftrag für die 1. Etappe der Strassensanierungsarbeiten im Balger Wald an die Rheintal Forst AG vergeben. Die Arbeiten können sofort in Angriff genommen werden.
  • wurde vom Ortspräsidenten über die Sitzung vom 19. Mai des Verwaltungsrates der Rheintal Forst AG informiert.
  • hat beschlossen, den alljährlich stattfindenden Pächteranlass am 30. Juni durchzuführen. Alle Pächter werden schriftlich eingeladen.
  • hat die bevorstehende Hydrantennetzerweiterung der Wasserversorgung Balgach beim Mittleren Seegraben zur Kenntnis genommen.
  • hat zur Kenntnis genommen, dass der kürzlich vom Kanton eingeführte Leitfaden für Bodenauffüllungen nach massiver Kritik von Seiten der Ortsgemeinden nochmals überarbeitet wird. Dadurch verzögert sich das Bodenverbesserungsprojekt Lindenhof der Ortsgemeinde Balgach erneut, da der Kanton keine Baubewilligung ausstellt.
  • hat beschlossen, 3 Pächter von Kleinpflanzgärten im Kälberhag schriftlich aufzufordern, auf ihrem Pflanzteil bis Ende Juni für bessere Ordnung zu sorgen.
  • hat nach der gemeinsamen Informationssitzung mit dem Gemeinderat erneut über das weitere Vorgehen beim Hochwasserschutzprojekt Rheintaler Binnenkanal beraten. Es ist eine weitere Aussprache mit den betroffenen Ortsgemeinden geplant, um das weitere Vorgehen zu koordinieren.
  • musste zur Kenntnis nehmen, dass das Gesuch für einen Kantonsbeitrag an die bevorstehende Sanierung der Rietmühlestrasse (Teilstrecke) vom Landwirtschaftsamt abgelehnt wurde. Der Rat hat den Auftrag für die Belagssanierung an die Firma Morant AG vergeben. Die Arbeiten müssen bis spätestens Ende August ausgeführt werden.
  • wurde von der Emil Nüesch AG informiert, dass diese mit der Planung der Überbauung der Baurechtsparzelle im Industriegebiet Wegen begonnen hat. Gemäss Baurechtsvertrag muss mit der Überbauung bis spätestens 31. Dezember 2021 begonnen werden.
  • hat beschlossen, das Kaufinteresse der Ortsgemeinde für das öffentlich ausgeschriebene Grundstück Nr. 1575 im Buggler (Wiesland/Rebland) beim zuständigen Landwirtschaftsamt anzumelden. Der Erwerb dieses Grundstückes unterliegt den Bestimmungen des bäuerlichen Bodenrechts.
  • konnte für die per 31. Juli frei werdende Mietwohnung in der Überbauung Gerbe bereits eine Nachmieterin auf den 1. Oktober finden. In der Zwischenzeit wird die Wohnung saniert und eine neue Küche eingebaut.
  • hat der Feuerwehr die Durchführung von 2 Feuerwehrübungen (16. Juni/1. September) in der Überbauung Gerbe bewilligt.

nächste Ratssitzung: 7. Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.